Die vielseitige Wirkung von Brennnessel: Von Prostatabeschwerden bis Allergielinderung

Veröffentlicht am: Januar 26, 2024
Irina Fink
Irina Fink

Heilpraktikerin

Sind Sie schon einmal an einer scheinbar harmlosen Pflanze vorbeigegangen und haben sie versehentlich gestreift, nur um einen leichten stechenden Schmerz zu spüren? Die Chancen stehen gut, dass Sie mit einer Brennnesselpflanze in Kontakt gekommen sind.Auch wenn Sie die Pflanze wegen des vorübergehenden Schmerzes verfluchen mögen, ist die Brennnessel eigentlich eine nützliche Staude, die bei verschiedenen Beschwerden hilft. Die wohl beliebteste Anwendung ist die Zubereitung von Brennnesseltee aus den Blättern der Pflanze. Er gilt als eines der gesündesten Getränke und wirkt sich nachweislich positiv auf die Gesundheit von Haut, Knochen und Harnwegen, sowie zur Linderung von Allergien aus.


➤  2022 wurde Brennnessel zur Heilpflanze des Jahres gewählt. 



Wie also kann diese Pflanze, die man auf den ersten Blick meiden sollte, zu einem beliebten Heilmittel werden?

Inhalt

 

Brennnessel

Was ist Brennnessel?

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine mehrjährige, blühende Pflanze, die schon im antiken Griechenland als Heilpflanze verwendet wurde. Heute ist sie überall auf der Welt zu finden. Am bekanntesten ist die Brennnessel für die brennende Reaktion, die auftritt, wenn die Haut mit den feinen Brennhaaren (auch Trichome genannt) auf ihren Blättern und Stängeln in Berührung kommt. Verarbeitet und medizinisch genutzt, hat die Brennnessel laut der Abteilung für Dermatologie am Penn State University College of Medicine jedoch eine Reihe von nützlichen gesundheitlichen Vorteilen.

Die meisten Brennnesselprodukte werden aus dem Stängel und den Blättern hergestellt, aber auch die Wurzeln haben gesundheitsfördernde Eigenschaften.
Das Kraut ist eiweißreich und enthält zahlreiche Nährstoffe, wie Vitamin A und Vitamin C, Mineralien wie Eisen, Kalium und Magnesium und auch sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide. Die Samen der Pflanze enthalten Linolsäure, eine essenzielle mehrfach ungesättigte Fettsäure (Omega-6-Fettsäure) und Vitamin E.

4 gesundheitliche Vorteile von Brennnessel

Brennnessel gilt allgemein als stoffwechselanregend, harntreibend (entwässernd) und durchblutungsfördernd. Sie weist starke antioxidative, sowie schmerzlindernde Eigenschaften auf. Des Weiteren konnten Studien eine bemerkenswerte antimikrobielle Aktivität gegen ein breites Spektrum von Bakterien aufzeigen. Somit wirkt sich Brennnessel unter anderem positiv aus auf:

  • Harnwegs- und Prostatabeschwerden
  • Allergien und Heuschnupfen
  • Osteoarthritis und Gelenkschmerzen
  • Ekzeme und Hautprobleme

1. Brennnesselwurzel bei Harnwegs- und Prostatabeschwerden

Wussten Sie, dass etwa 40 % aller Männer über 50 Jahren eine vergrößerte Prostata entwickeln? Es ist die am häufigsten vorkommende urologische Erkrankung des Mannes. Denn die Prostata, eine Drüse des männlichen Fortpflanzungssystems, kann mit zunehmenden Alter eines Mannes wachsen, was häufig zu verschiedenen Problemen führt.

Bei einer gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) drückt die Drüse auf die Harnröhre, wodurch das Gefühl einer ständig vollen Blase, sowie dringlicher Harndrang auftritt. Zudem schwächt der ständige Druck die Blasenmuskulatur, sodass sich die Blase nicht mehr vollständig entleeren kann. Nach dem Urinieren kann es somit zum Nachtröpfeln bzw. zu Inkontinenz kommen.

Symptome einer vergrößerten Prostata sind:

  • Häufiges Wasserlassen, insbesondere nachts
  • Verzögertes Einsetzen des Urinflusses trotz verstärkten Harndrangs
  • Schwächerer Urinstrahl
  • Inkontinenz oder Nachtröpfeln nach dem Urinieren
  • Gefühl der unvollständigen Entleerung der Blase (auch direkt nach dem Wasserlassen)
  • Schmerzen beim Wasserlassen

Die Symptome einer BPH können enorm belastend und einschränkend im Alltag sein. Durch die unvollständige Entleerung der Blase und den Restmengen an Urin entstehen nicht selten schmerzhafte Prostata- und Harnwegsinfekte. Operative und medikamentöse Behandlungen sind nicht immer hilfreich und können die Situation in manchen Fällen sogar verschlechtern. In diesem Zusammenhang hat sich besonders Brennnesselwurzel-Extrakt als bewährtes Hausmittel etabliert.

Kapseln mit Brennnesselwurzel-Extrakt mildern effektiv Beschwerden im Harntrakt, wie beispielsweise ein ständiger Harndrang und schwacher Urinfluss. Viele Betroffene haben bereits von einer positiven Auswirkung auf die Symptome einer BPH berichtet. Zudem wird vermutet, dass die Einnahme von Brennnesselwurzel-Extrakt eine Verlangsamung des Prostata-Wachstums mit sich bringt. Brennnesselwurzelextrakt kann nachweislich auch die Ausbreitung von Prostatakrebszellen verlangsamen oder stoppen.

In einer 6-monatigen Vergleichsstudie mit 620 Teilnehmern wurde die Wirkung einer Therapie gegen die Symptome einer vergrößerten Prostata mit dem Extrakt untersucht. Dabei konnte herausgefunden werden, dass Brennnesselwurzel zu einer spürbaren und deutlichen Verbesserung der Beschwerden führte. Auch in Bezug auf die Prostatagröße konnten positive Ergebnisse erzielt werden.

Die Brennnessel wird als erfolgreiches allgemeines Diuretikum verwendet und kann auch den Urinfluss fördern. Sie wird auch in Hausmitteln gegen Blasenentzündungen verwendet.

➤ Jetzt Brennnesselwurzel-Extrakt bestellen!

2. Brennnessel bei Heuschnupfen

Die körpereigene Histaminproduktion verursacht die mit Allergien verbundenen unerwünschten Reaktionen. Allergien verursachen unangenehme Begleiterscheinungen, wie eine verstopfte Nase, Niesen, Juckreiz und mehr. 

Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Brennnessel wirken auf eine Reihe von Schlüsselrezeptoren und Enzymen bei allergischen Reaktionen und beugen Heuschnupfensymptomen vor, wenn sie beim ersten Auftreten eingenommen werden. Die Blätter der Pflanze enthalten Histamin, was bei der Behandlung von Allergien kontraproduktiv erscheinen mag, aber es ist bekannt, dass Histamine zur Behandlung schwerer allergischer Reaktionen eingesetzt werden.

Eine randomisierte Doppelblindstudie mit 98 Teilnehmern des National College of Naturopathic Medicin kam zu der Erkenntnis, dass die Verwendung von Brennnesselextrakt zur Linderung von Allergien besser bewertet wurde als die Verwendung von Placebos.

3. Brennnessel bei Arthrose

Menschen, die unter Arthrose leiden, haben oft Gelenkschmerzen, typischerweise in den Händen, Knien, Hüften und der Wirbelsäule. Die Brennnessel wird zusammen mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) eingesetzt, damit die Patienten ihren NSAID-Konsum verringern können. Da die dauerhafte Einnahme dieser Medikamente eine Reihe schwerwiegender Nebenwirkungen verursachen kann, ist dies eine ideale Kombination.

Studien deuten auch darauf hin, dass die äußerliche Anwendung von Brennnesselblättern an der Schmerzstelle die Gelenkschmerzen lindert und Arthritis behandeln kann. Bei oraler Einnahme hilft die Brennnessel, die Schmerzen zu lindern. Eine weitere Studie, die im Journal of Rheumatology veröffentlicht wurde, zeigt die entzündungshemmende Wirkung der Brennnessel bei anderen Autoimmunkrankheiten wie rheumatoider Arthritis.

4. Brennnessel bei Ekzemen

Brennnesseln sind ein wirksames Kraut bei der Behandlung von Ekzemen. Die antihistaminischen und entzündungshemmenden Eigenschaften wirken sich positiv auf eine chronisch trockene und juckende Haut aus. Besonders eine Kombination aus oral eingenommener Brennnesselkapseln und eine Creme zur Linderung von Juckreiz und Rötung haben sich in Studien als äußerst hilfreich erwiesen.

Weitere Wirkungsweisen, die der Pflanze nachgesagt werden, sind unter anderem:

  • Anregung des Haarwachstums
  • Linderung von Asthma
  • Senkung des Blutdrucks
  • Brennnesselsamen gegen Unfruchtbarkeit und Impotenz
  • Reduzierung von Wassereinlagerungen
  • Anregung der Milchbildung
  • Förderung der Wehen bei schwangeren Frauen
  • Verdauungsfördernde Wirkung

 

Juckreiz-Haut

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Brennnessel- und Brennnesselwurzelextrakt auftreten?

In der Regel ist die Einnahme von Brennnessel(wurzel)-Extrakt Kapseln unbedenklich und ist als gut verträglich eingestuft. Gelegentlich können jedoch folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • leichte Magen-Darm Beschwerden
  • verstärktes Schwitzen
  • Hautausschlag oder Nesselsucht

Welche Personengruppen sollten auf die Einnahme von Brennnessel verzichten?

Es ist umstritten, ob schwangere Frauen Brennnesselkapseln aufgrund der möglichen wehenfördernden Wirkung einnehmen sollten oder nicht. 

Auch Personen, die folgende Arzneimittel einnehmen, sollten eine mögliche Wechselwirkung mit ihrem Arzt oder Heilpraktiker absprechen:

  • Blutverdünner
  • Medikamente gegen Bluthochdruck
  • Medikamente gegen Herzerkrankungen
  • Medikamente gegen Diabetes
  • Diuretika

 



Quellen (in englischer Sprache):

Dhouibi, R., Affes, H., Ben Salem, M., Hammami, S., Sahnoun, Z., Zeghal, K. M., & Ksouda, K. (2020). Screening of pharmacological uses of Urtica dioica and others benefits. Progress in biophysics and molecular biology, 150, 67–77. doi:10.1016/j.pbiomolbio.2019.05.008

Otles, S., & Yalcin, B. (2012). Phenolic compounds analysis of root, stalk, and leaves of nettle. TheScientificWorldJournal, 2012, 564367. doi: 10.1100/2012/564367

Akbar Karami, A., Sheikhsoleimani, M., Reza Memarzadeh, M., Haddadi, E., Bakhshpour, M., Mohammadi, N., & Mehdi Mirhashemi, S. (2020). Urtica Dioica Root Extract on Clinical and Biochemical Parameters in Patients with Benign Prostatic Hyperplasia, Randomized Controlled Trial. Pakistan journal of biological sciences : PJBS, 23(10), 1338–1344. doi:10.3923/pjbs.2020.1338.1344

Safarinejad M. R. (2005). Urtica dioica for treatment of benign prostatic hyperplasia: a prospective, randomized, double-blind, placebo-controlled, crossover study. Journal of herbal pharmacotherapy, 5(4), 1–11.

Konrad, L., Müller, H. H., Lenz, C., Laubinger, H., Aumüller, G., & Lichius, J. J. (2000). Antiproliferative effect on human prostate cancer cells by a stinging nettle root (Urtica dioica) extract. Planta medica, 66(1), 44–47. doi:10.1055/s-2000-11117

Hirano, T., Homma, M., & Oka, K. (1994). Effects of stinging nettle root extracts and their steroidal components on the Na+,K(+)-ATPase of the benign prostatic hyperplasia. Planta medica, 60(1), 30–33. doi: 10.1055/s-2006-959402

Mittman, P. (1990). Randomized, double-blind study of freeze-dried Urtica dioica in the treatment of allergic rhinitis. Planta medica, 56(1):44-47. doi.org/10.1055/s-2006-960881

Yatoo, M.I., Gopalakrishnan, A., Saxena, A., Parray, O.R., Tufani, N. A., Chakraborty, S., Tiwari, R., Dhama, K. & Iqbal, H. M. N. (2018). Anti-Inflammatory Drugs and Herbs with Special Emphasis on Herbal Medicines for Countering Inflammatory Diseases and Disorders - A Review. Recent Patents on Inflammation & Allergy Drug Discovery, 12(1):39-58. doi: 10.2174/1872213X12666180115153635.

Roscheck, B.Jr., Fink, R. C., McMichael, M. & Alberte, R. S. (2009). Nettle extract (Urtica dioica) affects key receptors and enzymes associated with allergic rhinitis. Phytotherapy Research, 23(7):920-6. doi: 10.1002/ptr.2763.