NMN: Das Geheimnis ewiger Jugend

Veröffentlicht am: April 07, 2022 | Aktualisiert am: April 21, 2022
Irina Fink
Irina Fink

Heilpraktikerin

Dr. David Sinclair, australischer Biologe und Professor für Genetik, der sich auf die Erforschung von Alterungsprozessen spezialisiert hat, nimmt täglich unter anderem NMN ein. Der Grund für die Einnahme von NMN ist die Verbesserung des NAD+-Spiegels im Körper. Wenn wir altern, nimmt das NAD+, das unseren Zellen und Geweben zur Verfügung steht, stetig ab. Neuste Forschungen zeigen, dass wir den Alterungsprozess verlangsamen oder sogar umkehren können, wenn wir die NAD+-Konzentration in unserem Körper erhöhen.

Inhalt

Was ist NMN?

NMN (Nicotinamid-Mononukleotid) ist ein Molekül, das in allen Lebensformen natürlich vorkommt. NMN ist eine der wichtigsten Vorstufen von NAD+ (Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid), einem wesentlichen Enzym für verschiedene Zellfunktionen, darunter Stoffwechsel, DNA-Reparatur, Zellwachstum und Überleben. Es gilt als Schlüsselfaktor für die Erhöhung des NAD+-Spiegels in den Zellen.

Mit zunehmendem Alter, nimmt die NAD+-Konzentration in den Zellen ab, da die normalen Zellfunktionen die NAD+-Vorräte mit der Zeit erschöpfen. Ein gesunder NAD+-Spiegel kann durch die Einnahme von Vorstufen wie NMN wiederhergestellt werden. Sinclair zufolge, ist die direkte Verabreichung von NAD+ keine sinnvolle Option, da das NAD+-Molekül die Zellmembranen nicht überwinden kann und das Eindringen in die Zelle wäre nicht möglich. Somit wäre es auch nicht in der Lage, den Stoffwechsel oder andere positive Wirkungen zu beeinflussen. Vorstufen wie NMN aber, sollen zu einem gesunden NAD+-Spiegel beitragen.

 

➤ NAD+ als direkte Nahrungsergänzung ist weniger effektiv als NMN, da NAD+ als solches nicht in die Zelle gelangen kann.

 

Was ist NMN?

 

Was ist NAD?

NAD+ ist ein wichtiges Coenzym, das für die Zellfunktionen unabdingbar ist. Ein Coenzym ist sozusagen ein Hilfsmolekül, das Enzyme brauchen, um richtig zu funktionieren. Enzyme hingegen sind Biokatalysatoren, die Stoffwechselprozesse und biochemische Reaktionen in Organismen steuern und beschleunigen.

 

➤ Ausreichend NAD+ ist bedeutend für die Zellgesundheit!

 

Das Molekül wird im Körper beispielsweise von den Sirtuinen gebraucht, die beschädigte DNA reparieren. Darüber hinaus ist es für die Mitochondrien notwendig, die die chemische Energie in unserem Körper erzeugen. Diese kürzlich entdeckten Sirtuine, werden auch als Langlebigkeitsgene bezeichnet. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Zellgesundheit und stellen eine Familie von Enzymen dar, die an zellulären Stressreaktionen und der Reparatur von Schäden beteiligt sind. Außerdem zeigt sich ein positiver Einfluss auf:

  • die Insulinausschüttung
  • den Alterungsprozess
  • neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer
  • Diabetes Typ-2

➤ Um Sirtuine zu aktivieren, benötigen diese NAD+.

 

Sinclair legt dar, dass wir mit zunehmendem Alter immer mehr NAD+ verlieren und, dass der daraus resultierende Abbau von Sirtuinen ein Hauptgrund dafür ist, dass wir im Alter Krankheiten entwickeln, weniger aber in jungen Jahren". Eine Erhöhung des NAD+-Spiegels könne ihm zufolge, bestimmte Alterungsprozesse verlangsamen oder gar umkehren.

 

Bei welchen Prozessen spielt NAD+ eine Rolle?

  • NAD+ dient als Coenzym in den Mitochondrien

Nicotinamidadenindinukleotid ist an Stoffwechselprozessen wie beispielsweise der Glykolyse und der Elektronentransportkette, die für die Energiegewinnung in unseren Zellen verantwortlich ist, beteiligt.

  • NAD+ bei DNA-Schäden

Wenn wir älter werden, nehmen wir aufgrund von schädlichen Umweltfaktoren wie zum Beispiel UV-Strahlen, Umweltverschmutzung und falscher DNA-Replikation DNA-Schäden auf. Die aktuelle Theorie des Alterns besagt, dass die Anhäufung von DNA-Schäden die Hauptursache des Alterns darstellt. Um Reparaturprozesse der DNA auszuführen, brauchen die Zellen dieses Coenzym. Aus diesem Grund können Schäden der DNA wertvolle zelluläre Ressourcen aufbrauchen.

 

➤ Der Verfall der Mitochondrien und DNA-Schäden sind Hauptursachen des Alterns.

 

Was bewirkt NAD+?

  • Verlangsamt den Alterungsprozess

NAD+ ist der Treibstoff, der Sirtuinen hilft, die Reparatur der DNA zu fördern. Die Aktivierung dieser Sirtuine benötigt NAD+. Tierversuche haben gezeigt, dass eine Erhöhung des NAD+-Spiegels im Körper die Sirtuine aktiviert und die Lebenserwartung von Hefepilzen, Würmern und Mäusen erhöht. Wissenschaftler untersuchen derzeit noch, wie sich die Ergebnisse auf Menschen übertragen lassen, da Studien an Menschen über Jahre hinweg durchgeführt werden müssten.

  • Aktiviert den Stoffwechsel

NAD+ ist einer der Schlüsselfaktoren, um die Mitochondrienfunktionen und die Energieproduktion aufrechtzuerhalten. Der NAD+-Gehalt im Körper sinkt mit zunehmendem Alter und fettreicher, ungesunder Ernährung. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von NAD+-Ergänzungen die ernährungs- und altersbedingte Gewichtszunahme bei Mäusen verringern und ihre körperliche Leistungsfähigkeit verbessern kann, selbst bei alten Mäusen.

  • Lindert die Symptome von Diabetes-Typ-2

Neuste Studien deuten darauf hin, dass eine Einnahme von NMN eine entscheidende Rolle zur Bekämpfung von Diabetes spielen könnte. Eine Studie untersuchte die Auswirkungen einer 10-wöchigen NMN-Ergänzung auf Frauen in der Menopause. Diese wurden zuvor als übergewichtig und prädiabetisch eingestuft. Selbst bei einer niedrigen Dosis von nur 250 mg NMN erhöhte sich die Insulinsensitivität der Muskeln bei diesen Frauen um durchschnittlich 25 %. Diese Verbesserung der muskulären Insulinsensitivität ist klinisch relevant und ähnelt der Verbesserung, die nach einem Gewichtsverlust von zirka 10 % beobachtet wurde.

  • Fördert die Herzfunktion

Eine Erhöhung des NAD+-Spiegels kann das Herz schützen und die Herzfunktionen verbessern. Zudem kann eine Supplementierung mit NMN vor kardialem Remodeling, Umbauprozessen des Herzens, die zu Herzinsuffizienz führen können, schützen. Zusätzlich haben Studien an Mäusen gezeigt, dass Supplemente, die den NAD+-Spiegel erhöhen, Verletzungen des Herzens verhindern, die durch mangelnde Durchblutung verursacht wurden. Genügend NAD+ kann auch vor einer anomalen Vergrößerung des Herzens schützen.

  • Schützt vor kognitivem Verfall

Eine Studie an Alzheimer erkrankten Mäusen zeigte, dass eine Erhöhung des NAD+-Spiegels eine gestörte Zellkommunikation im Gehirn verringern und somit die kognitiven Funktionen verbessern kann. Wenn das Gehirn nicht ausreichend durchblutet wird, schützt zusätzliches NMN die Gehirnzellen vor dem Absterben.

  • Stärkt das Immunsystem

Je älter wir werden, desto schwächer wird unser Immunsystem, wir werden leichter krank und es fällt uns schwer uns vor Krankheiten wie der Grippe oder sogar vor COVID-19 zu erholen. Studien zufolge, spielt der NAD+-Spiegel eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Entzündungen und dem Überleben von Zellen während der Immunreaktion und des Alterns.

  • Trägt zur Darmgesundheit bei

Eine Einnahme von NMN, die den NAD+-Spiegel erhöht, fördert auch die Darmgesundheit. Es erhält die Darmschleimhaut aufrecht, indem es die Schleimsekretion fördert. NMN kann zusätzlich die Struktur des Darmmikrobioms regulieren, die Menge an Probiotika erhöhen und die Menge schädlicher Darmbakterien reduzieren. In einer 2021 durchgeführten chinesischen Studie übte es eine schützende Wirkung auf die Darmgesundheit und Darmbarrierefunktion aus. Der Mechanismus, durch den NMN das Darmmikrobiom reguliert, ist jedoch noch nicht geklärt, und weitere Forschung ist erforderlich.

 

Was bewirkt NMN?

Wie Sie Ihren NAD+-Spiegel erhöhen können

Fasten oder eine reduzierte Kalorienzufuhr, besser bekannt als Kalorienrestriktion, erhöht nachweislich den NAD+-Spiegel und die Sirtuin-Aktivität. Bei Mäusen hat sich gezeigt, dass die erhöhte NAD+- und Sirtuin-Aktivität aufgrund der Kalorienrestriktion den Alterungsprozess verlangsamt. Obwohl das Coenzym in einigen Lebensmitteln enthalten ist, sind die Konzentrationen zu gering, um die intrazellulären Konzentrationen strak zu beeinflussen. Vor allem die Einnahme von NMN erhöht nachweislich den NAD+-Spiegel

 

Welche Lebensmittel enthalten NMN?

  • Avocados
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Gurken
  • Edamame

Der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem NMN-Gehalt trägt zwar dazu bei, die natürlichen NAD+ Vorräte des Körpers zu erhalten, aber Nahrungsergänzungsmittel wie NMN erhöhen nachweislich den NAD+-Spiegel. Das in genannten Lebensmitteln enthaltene NAD+ ist zu niedrig, um einen entscheidenden Einfluss auf den NAD+-Spiegel auszuüben.

Hat NMN Nebenwirkungen?

NMN wurde bereits in zahlreichen Tierstudien als sicher eingestuft. Die Forschungsergebnisse sind so erfolgreich, dass begonnen wurde, Studien auch an Menschen durchzuführen. Eine längerfristige orale Zufuhr auch in höheren Mengen bis zu 1200 mg gilt als sicher und nicht toxisch. 

Künftige Studien sollen sich auf die langfristige Sicherheit und Wirksamkeit der Anwendung konzentrieren. NMN wird bisher mit keinen bekannten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht.

 

NMN Wirkung

 

 

Quellen (in englischer Sprache):

Kiss, T., Nyúl-Tóth, Á., Balasubramanian, P., Tarantini, S., Ahire, C., Yabluchanskiy, A., Csipo, T., Farkas, E., Wren, J. D., Garman, L., Csiszar, A., & Ungvari, Z. (2020). Nicotinamide mononucleotide (NMN) supplementation promotes neurovascular rejuvenation in aged mice: transcriptional footprint of SIRT1 activation, mitochondrial protection, anti-inflammatory, and anti-apoptotic effects. GeroScience, 42(2), 527–546. doi: 10.1007/s11357-020-00165-5

 

Shade C. (2020). The Science Behind NMN-A Stable, Reliable NAD+Activator and Anti-Aging Molecule. Integrative medicine (Encinitas, Calif.), 19(1), 12–14.

 

Huang, P., Jiang, A., Wang, X., Zhou, Y., Tang, W., Ren, C., Qian, X., Zhou, Z., & Gong, A. (2021). NMN Maintains Intestinal Homeostasis by Regulating the Gut Microbiota. Frontiers in nutrition, 8, 714604. doi: 10.3389/fnut.2021.714604

Wu, L. E., & Sinclair, D. A. (2019). The elusive NMN transporter is found. Nature metabolism, 1(1), 8–9. doi: 10.1038/s42255-018-0015-6

 

Yoshino, J., Baur, J. A., & Imai, S. I. (2018). NAD+ Intermediates: The Biology and Therapeutic Potential of NMN and NR. Cell metabolism, 27(3), 513–528. doi: 10.1016/j.cmet.2017.11.002

 

Poddar, S. K., Sifat, A. E., Haque, S., Nahid, N. A., Chowdhury, S., & Mehedi, I. (2019). Nicotinamide Mononucleotide: Exploration of Diverse Therapeutic Applications of a Potential Molecule. Biomolecules, 9(1), 34. doi: 10.3390/biom9010034

 

Okabe, K., Yaku, K., Tobe, K., & Nakagawa, T. (2019). Implications of altered NAD metabolism in metabolic disorders. Journal of biomedical science, 26(1), 34. doi: 10.1186/s12929-019-0527-8

 

Nadtochiy, S. M., Wang, Y. T., Nehrke, K., Munger, J., & Brookes, P. S. (2018). Cardioprotection by nicotinamide mononucleotide (NMN): Involvement of glycolysis and acidic pH. Journal of molecular and cellular cardiology, 121, 155–162. doi: 10.1016/j.yjmcc.2018.06.007